top of page
  • Writer's picturewanderfieber.ch

Schneeschuhtage Diemtigtal - eine Reise vom Frühling zurück in den Winter

Der Untertitel verrät es schon und bei der herrschenden Schneelage Anfang März auf der Alpennordseite auch nicht besonders verwunderlich, hatte es auch auch in unserem "Basecamp" auf der Grimmialp zuhinderst im Diemtigtal am ersten Tag keinen Schnee und wir unternahmen eine kleinere Rundwanderung u.a. zum malerischern Blauseeli auf Teilen des Albert-Schweizer-Weges.

Der Wetterbericht für Dienstag machte auch nicht wirklich "gluschtig", versprach er doch den ganzen Tag Regen oder im besseren Fall Schnee. Beim Frühstück bestätigte sich die Wetterprognose, es regnete. Trotzdem waren wir wagemutig und wurden in den Meniggrund chauffiert. Bei Nieselregen ausgestiegen mussten wir nur ca. 10 Minuten die Schneeschuhe tragen und wurden danach mit Schnee (am Boden...), trocken (vor oben...), Sicht und sogar ein paar Sonnenstrahlen belohnt. So konnten wir eine wunderbare Schneeschuhtour auf Stand und/oder Meniggrat geniessen. Das i-Tüpfelchen war die kurzweilige Wartezeit im Hoflädeli im Menhiggrund mit Kaffeemaschine und der Halt in Zwischenflüh bei der Bäckerei, für die besonders Süssen unter uns. Ab dann schneite es, die Zuversicht für den nächsten Tag war mittelmässig.

Aber, was für ein Erwachen am nächsten Morgen! 20cm Neuschnee vor dem Hotel, das versprach einen herrlichen Tag im Schnee! Und so war es auch, spurend durch den, teilweise recht klebrigen Neuschnee der Alp Grimmi entgegen. Auch dort wurden wir mit etwas Aussicht und ein paar wenigen Sonnenstrahlen belohnt.

Zum Schluss hatten wir uns definitiv einen Prachts-Tag verdient, und den bekamen wir auch: in grösstenteils unverspurtem Neuschnee konnten wir, ohne die Schneeschuhe auch ein paar Meter zu tragen, von der Mittelstation Chrindi der Stockhorn-Bahn dem "cheibe Horn" entgegen "schneeschuhen". Wir genossen die Sonne, den Neuschnee und das herrliche Panorama. Zum Abschluss langte es sogar noch für Kafi und Nussgipfel im Iglu. Ein wahrlich gelungener Abschluss!

Herzlichen Dank an meinen Mit-Wanderleiter Urs und an alle Teilnehmer*innen, es waren wirklich genial schöne Schneeschuhtage mit euch allen!



22 views0 comments

Kommentare


bottom of page